TuWa beendet die Saison auf einem starken zweiten Platz

Bockum-Höveler hoffen noch auf den Aufstieg

 

Rückblick Eine starke Saison mit einem unerwarteten Ende liegt hinter den Badmintonspielern des TuWa Bockum-Hövel. Eigentlich hatte man sich auf ein spannendes Saisonfinale mit dem entscheidenden Match um die Meisterschaft gegen den SV Blau-Weiß Rixbeck-Dedinghausen III (Lippstadt) eingestellt, doch nach der zwischenzeitlichen Aussetzung des Spielbetriebes am 13. März durch den Landesverband NRW wurde die Saison zwei Wochen später offiziell beendet.

Als Tabellenzweiter (20:4 Punkte) hoffen die TuWaner nun noch, dass der Aufstieg per Antrag beim Verband noch gelingt. Die Chancen dazu stehen sehr gut, denn in den höheren Ligen sind durch die Abmeldung einiger Teams Plätze frei geworden.

Blickt man auf die Spielzeit zurück, so konnte man feststellen, dass sich die TuWaner im Vergleich zur ersten Meisterschaftssaison enorm gesteigert haben und deutlich abgeklärter in den Spielen auftraten. Glänzende 18:2 Zähler standen bis zum Abbruch der Saison auf der Habenseite, wobei die Bockum-Höveler in einem Match auf Augenhöhe nur beim Spitzenreiter Rixbeck-Dedinghausen mit 3:5 unterlagen. Ansonsten wurden ungefährdete Erfolge eingefahren – zuletzt acht Siege in Serie.

Ausschlaggebend war neben unseren Neuzugängen Nina Wohlgemuth, Maike Balzer, Christian Groß, die allesaRückblick mt voll eingeschlagen sind, und Wiedereinsteigerin Alina Gergaut, dass sich der TuWa gerade in den Doppeln deutlich gesteigert hat. Mit Henning Poelk/Christian Groß und Max Hammerl/Philipp Schnickmann verfügt man mittlerweile über zwei eingespielte Paarungen, die nur schwer zu besiegen sind. Bei den Damen spielte man – auch durch den langen verletzungsbedingten Ausfall von Abteilungsleiterin Mandy Juppien – immer wieder in unterschiedlichen Konstellationen, wodurch hier der Erfolg noch ausblieb.

In der Liga-Bestenliste landeten Karsten Steenbrede und Henning Poelk als beste Herren mit jeweils 17:3-Siegen auf den Plätzen zwei und drei. Auf Rang sieben folgt Christian Groß (11:3), wobei auch weitere TuWaner, die seltener zum Einsatz kamen, sehr gute Bilanzen aufweisen können: Philipp Schnickmann (7:2), Max Hammerl (5:3), Marlena Stock (5:2) und Marcus Zaremba (5:0).

Neben den Meisterschaftsspielen nahmen die TuWaner außerdem an Turnieren und den Kreismeisterschaften teil. Beim 4. Hansa-Cup des Soester TV feierte Henning Poelk den Turniersieg, Rang drei ging an Christian Groß. Gemeinsam erreichten die beiden TuWaner noch den zweiten Platz im Doppel. Erstmals nahmen die Bockum-Höveler mit zehn Spielern an den Badminton-Kreismeisterschaften teil. Hier landete Henning Poelk auf dem zweiten Platz im Einzel, Christian Groß auf Rang vier. Im Mixed erreichten Mandy Juppien/Henning Poelk den dritten Platz und ebenfalls als Dritte kletterten Mandy Juppien/Nina Wohlgemuth im Damendoppel aufs Siegerpodest.

Rückblick Mandy Juppien wurde bei der Versammlung im Januar einstimmig als Abteilungsleiterin bestätigt. Neue Stellvertreterin ist Marlena Stock. Sie übernimmt den Posten von Muhammed-Ali Isik, der wegen seines Studiums etwas kürzertritt. Außerdem absolvierte Marlena Stock erfolgreich ihre Übungsleiterausbildung, so dass man neben Karsten Steenbrede einen zweiten Trainer hinzugewonnen hat.

Unsere neu gegründete Jugendmannschaft mit Lina Kottmann, Daria Konietzny, Laura Kozok und Jonas Woitaschek musste trotz einer stetigen Steigerung noch Lehrgeld zahlen, trat dabei aber in der Regel auch gegen deutlich ältere Gegner an.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle den vielen engagierten Abteilungsmitgliedern, die immer für eine positive Stimmung und einen überragenden Teamgeist sorgen und im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten abseits der Sporthalle auf die Beine stellten:

 

 

  • 27.3. Doppelturnier mit dem SLC Bockum-Hövel
  • 17.5. Ausflug nach Münster
  • 31.5. Mitternachtsbadminton
  • 29.6. Swin-Golfen und Abteilungsfeier
  • 19.7. Grillparty
  • 20.9. Skatenight Münster
  • 27.9. Bowlingabend
  • 19.10. Besuch „Escape-City Hamm“ und anschließendem Essen „Olive“
  • 13.12. Besuch Hammer Eisbären und Weihnachtsmarkt
  • 18.12. Besuch Badminton-Bundesligaspiel Union Lüdinghausen

Einige Events wie eine Saisonabschluss-Feier, die Teilnahme an den offenen Kreismeisterschaften in Unna oder die Fahrt zum Badminton Final-Four-Turnier um die Deutsche Meisterschaft (Wuppertal) mussten aufgrund der aktuellen Lage gestrichen oder verlegt werden. Und auch ob unsere geplante Mannschaftsfahrt im Juni stattfinden kann steht noch in den Sternen.

Wir hoffen, euch alle gesund und munter nach der Zwangspause wieder in der Halle beim Training zu sehen und freuen uns über interessierte Sportler, die herzlich zu einer Schnupperstunde eingeladen sind.

Text: K. Steebrede / Datum 29.03.2020 / Bilder : pr

 

 

Drucken

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

Event - Kalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.